Namibian Visit

Samstag, 30. Juli 2011

Ein kurzes Protokoll zu unserem Besuchs aus Namibia

Gruppenfoto

Montag – Ankommen

Nach der Landung in München ging es mit dem Zug direkt Richtung Burgau. In Burgau angekommen haben sich unsere Gäste im Haus St. Georg eingerichtet und Mittag gegessen.

Die Mitteleuropäische Natur ist natürlich ein Muss, wenn man das erste Mal in Deutschland ist. Bettina, eine ehemalige Pfadfinderin, hat mit unseren Gästen den Burgauer Wald und heimische Tierarten erkundet.

Wald entdecken

Abends wurde gemeinsam mit unseren Pfadis, Rovern und Leitern eine Jurte aufgebaut und gegrillt. Der Höhepunkt des Abends war das Namibische Gastgeschenk: ein Kuduhorn und Namibisches Halstuch. Der restliche Abend ist gemütlich am Lagerfeuer ausgeklungen.

Dienstag – Kletterwald

Am Dienstag stand dann Nachmittags die nächste große Aktion an. Bevor es aber los ging hatten alle noch etwas Zeit Burgau auf eigene Faust etwas zu erkunden.

Nach dem Mittagessen sind alle mit ein paar Burgauer Rover und Leitern nach Augsburg in den Kletterwald Robins Wood aufgebrochen. Der Nachmittag wurde dann mit viel Klettern und Natur verbracht.

Am Abend rundete eine kleine Augsburgbesichtigung und ein schönes Abendessen den Tag ab.

Abendessen in Augsburg

Mittwoch – Nächster Stopp Jamboree

Die Nacht war etwas kurz, da es am Mittwoch schon gegen 7:00 Uhr wieder mit dem Zug nach München ging. Von München aus ging es dann direkt nach Schweden zum Jamboree.

Vielen Dank für diesen schönen Besuch und internationalen Austausch!

Es war uns eine große Freude Euch kennen zu lernen!

Alle Bilder gibts hier.

A short protocol about the Namibian visit.

Monday – Arrival

After the landing in Munich everybody went by train directly to Burgau. Arrived in Burgau our guest ensconced theirselfs in the “Haus St. Georg”  and had lunch.

The central European nature is of course a must-see, if one is the first time in Germany. Bettina, a former scout, explored with our guest the Burgauer forest and native animals.

At the evening we pitched together a yurt and had a nice BBQ. The evening highlight was the Namibian present: a Kudu Horn and a Namibian neckerchief.  The remaining evening died unhurried away at the campfire.

Lagerfeuer

Tuesday – Climbing

On Thuesday afternoon the next activity was to be applied. However before starting everybody had time to explore Burgau on one’s own initiative.

After lunch some of our Rover and chiefs took together with our Namibian guests off to Augsburg in the climbing wood Robins Wood. The whole afternoon was spent with lots of climbing and nature.

Kletterwald

The evening was completed by a Augsburg survey and a nice dinner.

Wednesday – Next Stop Jamboree

The night was a little short, because the train to Munich departed about 7:00 am. From Munich it was non-stop trip to Sweden and the Jamboree.

Thank you very much for the beautiful visit and the international exchange!

It was a pleasure to meet you!

All images are here.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.